Fasziniere Dich selbst!
Und auch alle Anderen ...

Tauchen

Tauchen, das heißt, eine fast verschlossene, nicht vollständig erforschte Welt zu entdecken und das Leben unter Wasser in seiner Vielfalt sowie Farbenpracht zu erleben. Das Tauchen ist zu unterscheiden in Apnoe-, Schnorchel- und Gerätetauchen. Beim Apnoetauchen wird mit angehaltenem Atem, ohne künstliche Atemluftversorgung, getaucht. Der Taucher ist nur mit einer Taucherbrille, Flossen und eventuell mit einem Taucheranzug ausgestattet. Schnorchler hingegen verwenden zusätzlich zur Brille und den Flossen noch einen Schnorchel und halten sich überwiegend zur Beobachtung oder Erkundung der Unterwasserwelt an der Oberfläche des nassen Elementes auf.

Während bei diesen beiden Varianten des Tauchens ohne Verwendung von technischen Hilfsmittel getaucht wird, ist es beim Gerätetauchen anders. Atemregler, Druckluftflasche, Tauchcomputer, um nur einige zu nennen, sind hierfür Grundvoraussetzungen. Um den Umgang mit diesen technischen Geräten zu erlernen, stehen im Verein erfahrene Tauchlehrer bereit und vermitteln interessierten Tauchanfängern umfangreiche Grundkenntnisse. Doch nicht nur im Erwachsenenbereich werden nach erfolgter Untersuchung durch einen Sportarzt angehende Sport- und Freizeittaucher ausgebildet. Schon im Kindesalter kann man das Tauchen im Verein erlernen. Ab acht Jahre ist das Tauchen im Schwimmbad und ab zwölf im Freiwasser möglich. 

In unserem Verein findet die Tauchausbildung in den Hallen des Stadtbades Plauen statt. Dabei ist der Grundtauchschein bereits im Mitgliedsbeitrag enthalten. Hier ist lediglich eine Brevetierungsgebühr zu entrichten. Für die weiterführende Ausbildung haben wir eine Kooperation mit der Tauchschule Fischegucker geschlossen. In dieser Tauchschule kannst Du eine Ausbildung nach den Richtlinien der beiden großen Tauchverbände CMAS und PADI absolvieren.

Aktuelles zum Tauchen